Home > Aktuelles > Konzertreise Russland 2018

Konzertreise Russland 2018

Schaumburger Jugendchor kehrt von Konzertreise nach Krasnojarsk/Sibirien und Moskau zurück
Präsentation des Russlandprogramms in der Petzer Kirche

„Ihr habt mit Eurer Fahrt einen großen Beitrag für die deutsch-russische Völkerverständigung geleistet.“

Mit diesen Worten bedankte sich Albert Brüggemann, im Namen der Stadt, bei den Chorkindern und Verantwortlichen des Schaumburger Jugendchores anlässlich ihrer Heimkehr aus Russland. Der Konzertchor reiste auf Einladung des Ministeriums für Kultur nach Krasnojarsk und besuchte dort im Rahmen eines internationalen Jugendaustausches den Kinderchor Kamerton, der im vergangenen Jahr Gast bei den Mitgliedern des Jugendchores war.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Moskau landete der Airbus früh morgens in Krasnojarsk. Die Familien, die für 5 Tage die Mitglieder des Konzertchores aufnahmen, erwarteten die Gäste bereits sehnsüchtig. Seit einem Jahr läuft bereits ein reger Kontakt zwischen den Chormitgliedern. Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft, die den Schaumburgern entgegen gebracht wurden, machten viele sprachlos. Der wenige Platz, über den einige Familien verfügen, wurde auch noch geteilt oder Familienangehörige fanden für die Zeit eine andere Unterkunft. Das gemeinsame Programm wurde liebevoll zusammengestellt worden und ließ viel Raum, um interkulturelles Lernen zu fördern, ein wesentlicher Baustein dieses Austausches. Neben einem Konzert mit dem Kinderchor Kamerton im Palast der Pioniere konzertierte der Jugendchor auch zusammen mit zwei russischen Chören in der Universität zu Krasnojarsk sowie in der Akademie für Musik und Theater.

Nach einem tränenreichen Abschied legte der Jugendchor einen zweitägigen Halt in Moskau ein.

Ein Konzert fand in der Kirche Peter und Paul statt, der Hauptkirche der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland und Predigtstätte des Erzbischofs. Tags darauf wurden touristische Ziele von Moskau erkundet. Neben dem Kreml wurde u. a. die Basilius-Kathedrale besichtigt. Auch Einkaufsmöglichkeiten, wie z. B. das Kaufhaus Gum, im Zentrum von Moskau, standen auf der Besichtigungsliste.

Am 25. August 2018 präsentiert der Chor sein Russland-Programm in der Kirche St. Comas und St. Damian zu Petzen. Beginn 18:00 Uhr, der Eintritt ist frei.
In unserer Galerie haben wir einige Bilder unserer Reise eingestellt.